Авторизация

Торты от фирмы Лумара и Вемина

Торты от фирмы Лумара и Вемина

Источник:

1 апреля 2014

Понадобится

http://www.lumara.de/
http://www.vemmina.de/

Как готовить

leckeren Apfelkuchen mit Rahmguß in meiner Lumara-Form gebacken:
Zutaten für den Boden:
100 g Margarine
90 g Zucker
2 Eier
1 1/2 TL Backpulver
170 g Mehl
3 Tropfen Buttervanille
Zutaten für den Belag:
8 Äpfel
1 Päck. Mandelblättchen
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 P. Vanillepudding
2 EL Zucker
Zubereitung Teig:
Margarine, Zucker, Buttervanille und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren. Teig dicht in den Ring streichen.
Zubereitung Belag:
Äpfel schälen und klein schneiden, auf den Teig geben. Sahne, Schmand, Zucker und Puddingpulver mit dem Handmixer verrühren. Die Masse über die Äpfel gießen, mit Mandelplättchen bestreuen. Bei 180°C ca. 35 - 40 Minuten backen.
Für alle die keine Lumara/Vemmina-Backform haben:
Backzeit ca. um 20 % verlängern!!

.........................
Mandarinen-Schmand-Kuchen
Zutaten Teig:
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Ei
125 g Butter
1 P. Vanillezucker
1 Messerspitze Backpulver
Zutaten Belag:
1/2 l Milch
200 g Zucker
2 P. Vanillepudding
3 Becher Schmand
Saft 1/2 Zitrone
1 Päck. Tortenguß
1 große Dose Mandarinen
Zubereitung Teig:
Aus Mehl, Zucker, Butter, Ei, Vanillezucker und Backpulver einen Mürbeteig herstellen. Mürbeteig auf der Backfolie auswellen, mit der Motivform ausstechen und den Rand andrücken.
Zubereitung Belag:
1/2 l Milch mit 200 g Zucker und 2 P. Vanillepudding aufkochen. 3 Becher Schmand und Saft von 1/2 Zitrone unterrühren. Die Masse auf dem Mürbeteigboden verteilen und mit einer großen Dose Mandarinen (oder auch zwei) belegen. Bei 175°C ca. 40 Minuten backen. 1 Päckchen Tortenguß mit dem Mandarinensaft anrühren, aufkochen lassen und auf dem gebackenen Kuchen verteilen.
Sieht auch toll mit Ananas und Mandarinen aus.
....................
Falscher Bienenstich
--------------------------
5 Eier - Eiweiß zu Schnee schlagen
220 g Zucker - nach und nach unterrühren
180 g Mehl - mit
1/2 P. Backpulver - sieben, mit den Eigelben langsam unterheben
Teig in eine Form nach deiner Wahl füllen.
Dann mische ich gehobelte Mandeln mit Knusperbiene und gebe es oben darauf
Bei 180°C 20 - 25 Minuten backen.
Wenn der Kuchen erkaltet ist, in der Mitte auseinanderschneiden. Ich fülle ihn mit
500 ml Sahne mit 1 P. Vanillepudding Galetta (Dr. Oetker).
Im Rezept von Lumara wird 400 ml Sahne mit 2- 3 geh. EL Vanillecreme (Kuchenzauber) steifgeschlagen.
.....................
Käsekuchen (bzw. Käsetorte)
Zutaten (Teig):
125 g Margarine
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Ei
Zutaten (Füllung):
750 g Quark
5 Eier
750 ml Milch
100 g Mehl
2 P. Vanillezucker
250 g Zucker
abgeriebene Zitronenschale
Zubereitung (Teig):
Margarine, Mehl, Zucker und Ei zu einem Mürbeteig zusammenkneten. Eine halbe Stunde ruhen lassen. Teig auf der Backfolie auswellen. Rand andrücken.
Zubereitung (Füllung):
Quark mit Mehl mischen, 30 Minuten ruhen lassen, frische Milch dazurühren. Butter schaumig schlagen, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Zitronenschale dazugeben, unter die Quarkmasse heben. Aufgeschlagenes Eiweiß unterziehen. Füllung auf den Mürbeteig geben. Bei 180°C ca. 90 Minuten backen.
Tipp:
Damit der Kuchen keine Risse bekommt, nach 25 Minuten mit dem Messer oben einmal einstechen.

.............\
Maracuja Rose (gebacken in 8er Rosette):
Boden:
2 Eier, 75 g Zucker, 100 ml Öl, 2 P. Vanillepudding, 1 TL Backpulver
Eier und Zucker schaumig rphren und das Öl zufügen. Puddingpulver und Backpulver in die Schüssel sieben und unterheben.
Bei 175°C ca. 15 Minuten backen.
(Boden backe ich auch gerne schon einen Tag vorher!!!)
Zutaten für Belag:
2 klare Tortengüsse
(2 EL Zucker)
1/2 l Maracujasaft
1 Dose Pfirsiche
2 Becher Schlagsahne
2 P. Sahnesteif
1 P. Vanillezucker
1 P. Aranca-Pudding Aprikose-Maracuja
1/8 l Maracujasaft
1/8 l Pfirsichsaft
Boden mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Boden wieder in den Tortenring legen. 1 Dose Pfirsiche klein würfeln und auf dem Boden verteilen. 2 P. Tortenguss (mit 2 EL Zucker) und 1/2 l Maracujasaft zubereiten. Über die Pfirsiche geben und erkalten lassen.
2 Becher Sahne + Sahnesteif + Vanillezucker steif schlagen und auf die erkaltete Masse geben.
1 P. Aranca-Pudding mit 1/8 l Maracujasaft und 1/8 l Pfirsichsaft zubereiten (nicht kochen), auf die Sahne-Masse geben und kalt stellen.
Den Saft kaufe ich bei Lidl oder Aldi (ist ein 3-Frucht-Nektar).

....................
Kokostraum
---------------
Biskuitboden:
3 Eiweiß, 90 g Zucker, 3 Eigelb, 40 g Kokosflocken, 50 g Mehl, 1/2 TL Backpulver
Füllung:
8 Blatt Gelatine, 400 g Schlagsahne, 1 Dose Ananasstücke (340 g), 300 g Magerjoghurt, 100 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 2 EL Zitronensaft, abgeriebene Schale von einerZitrone, 10 Raffaello, gehackt
Tränke:
30 ml Ananassaft, 2 cl. Kokoslikör (Z. B. Batida de Coco)
Dekoration:
20 g Kokosflocken, 8 Raffaello
Zubereitung:
Eiweiß steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb unterziehen. Kokosflocken, Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.
In die 8er-Rosettenform einfüllen und bei 200°C : 15 Minuten backen!
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steifschlagen und 50 g in den Spritzbeutel füllen. Ananasstücke abtropfen lassen, acht Stück zur Seite legen und wenn nötig, die übrigen halbieren.
Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenschale verrühren. Gelatine ausdrücken, nach Anleitung auflösen und an die Joghurtmasse angleichen. Die übrige Sahne unterziehen, gehackte Raffaello und Ananasstücke unterheben.
Ananassaft mit Kokosnußlikör mischen und den Biskuitboden damit tränken. Sahnecreme auf dem Boden verteilen und Kokosflocken darüberstreuen. Die Torte mit Sahne, Raffaello und Ananas verzieren, 1 Stunde kaltstellen.
.............................
Lumara´s Hefekuchen
Hefeteig:
500 g Mehl, 80 g Zucker, 1 Ei, 50 g Butter, 1 P. Trockenhefe, ¼ l lauwarme Milch, 2 EL Schmand, etwas Salz
Belag:
1 Glas Sauerkirschen, 1 P. Vanillepudding, 50 g Butter, etwas Sahne, Mandelplättchen und Zimtzucker zum Bestreuen.
Zubereitung:
A
lle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Teig gehen lassen.
Sauerkirschen mit Vanillepudding eindicken. Die Butter zerlassen und etwas Sahne dazugeben. Den Hefeteig ausrollen und mit der Butter und Sahne bestreichen. Abgekühlte Kirschen in Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 20 füllen und aufspritzen.
Mit Mandelplättchen und Zimtzucker bestreuen.

.................
Lumara´s Birnensahne
Biskuit:
4 Eier, 120 g Zucker, 140 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Kakao, ¼ TL Zimt
Füllung:
¼ l Birnensaft, 1 Päckchen Vanillepudding, 1 Dose geschnittene Birnen, 2 Becher Sahne, 2 ½ EL Kuchenzauber (Williams- Christ- Birne)
Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt sieben und unter die Ei- Zucker- Masse heben.
Bei 175°C ca. 25 Min. backen.
Für die Füllung den Birnensaft mit dem Vanillepudding aufkochen. Die geschnittenen Birnen unterheben und die Birnenmasse abkühlen lassen.
Den Biskuit durchschneiden und die ausgekühlte Birnenmasse darauf verteilen. Die Sahne steif schlagen und den Kuchenzauber unterrühren, auf die Birnenmasse geben, den Biskuit drauflegen und mit Sahne verzieren.
Lumara´s Pikante Schinken- Lauchtorte
Zutaten:
...............
Lumara´s Pikante Schinken- Lauchtorte
Zutaten:
300 g Mehl, ½ TL Salz, 140 g Butter oder Margarine, ½ Becher Schmand, ¾ P. Trockenhefe
Belag:
200 g Schinken, 50 g geräucherten Speck, 150 g Käse, 1- 2 Stangen Lauch je nach Größe, 1 Becher Schmand, 1 Ei
Zubereitung:
M
ehl, Salz, Hefe, Butter und Schmand zu einem Mürbteig kneten. Diesen auf der Dauerbackfolie ausrollen und mit dem runden Kuchengitter ausstechen. Den Rest des Mürbteiges ausrollen, mit dem Ring ausstechen, den Rand hochziehen und andrücken.
Den Belag darauf geben und Gitter auflegen.
Bei 180°C ca. 30 Min. backen.
Achtung:
Teig nicht gehen lassen!
Johannisbeer- Kuppel
Biskuit aus:
5 Eier, 170 g Zucker, 130 g Mehl und 30 g Kakao
die Eier mit dem Zucker aufschlagen, bis eine dicke Creme entsteht (10- 15 Min). Mehl zusammen mit Kakao in mehreren Portionen drüber sieben und vorsichtig unterheben. In die auf die Form gestellte runde Form streichen und in den vorgeheizten Backofen (180°C) stellen. Hitze etwas zurücknehmen. Backzeit etwa 25 Min, Stäbchenprobe machen.
Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Einmal durchschneiden.
Deckel:
Aus einem Boden des Biskuits ein Gitter herstellen. Ausgeschlagene Biskuitrauten aufheben. Auf Frischhaltefolie stürzen und in die Kuppel einlegen.
Füllung:
5 Baiser (gekauft oder selbstgemacht), 100 g grob geriebene Schokolade oder Kuvertüre, 400 g gefrorene Johannisbeeren, 600 ml geschlagene Sahne
Die Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wellholz grob zerstoßen. Alle Zutaten, einschließlich der Biskuitrauten aus dem Gitter, unter die Sahne geben und in die Kuppel füllen. Zweiten Biskuitboden auflegen, andrücken und stürzen.
Verzierung nach Belieben.
Für Ostern z.B. aus rotem und gelben Fruchtsaft und Tortenjelly bunte Eier herstellen (in Ostereierpralinenformen eingießen). Alternativ Gelee- Eier nehmen.
Etwas Sahne mit Hilfe von Speisefarbe grün färben und mit der Spaghettitülle Gras am Rand der Kuppel aufspritzen und mit den Eiern verzieren.

..................
Zebratorte
Zutaten Teig:
3 Eier, 60 g Zucker, 100 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Kakao
Zutaten Creme:
4 Eigelb, 200 g Zucker, ¼ Liter Milch, Saft einer Zitrone, 10 Blatt Gelatine, 750 g Quark, 600 ml Sahne, 1 Dose Obst (Pfirsiche, Birnen,...), 2 EL Kakao
Zubereitung Teig:
Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver mit dem Kakao vermengen, sieben und unterheben. Bei 180°C ca. 10- 12 Min backen.
Zubereitung Füllung:
Eigelb, Zucker, Milch und Zitronensaft verrühren und zum Kochen bringen. Gelatine einweichen, auflösen und unter die nicht ganz erkaltete Creme geben. Den Quark unter die Eimasse rühren. Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Creme halbieren und in die eine Hälfte Kakao mischen. Obst auf dem Biskuitboden verteilen. In die Mitte des Kuchens einen Löffel helle Creme geben, darauf einen Löffel dunkle Creme, usw. Die Creme verteilt sich von selbst.
Kalt stellen.

......
Käse-Schnecke
-------------------
Hefeteig:
600 g Mehl
1 1/2 TL Salz
1 TL Zucker
120 g Butter
1 P. Trockenhefe
300 ml Milch
Hefeteig herstellen und ca. 30 Minuten gehen lassen.
Füllung:
300 g Frischkäse mit Kräutern
2 EL Sahne
1 P. gehackte Kräuter
150 g Schinkenspeckwürfel
200 g geriebener Emmentaler
1 große gewürfelte Zwiebel
Hefeteig auf die Größe der Backfolie ausrollen. Frischkäse mit Sahne verrühren und auf den Hefeteig streichen. Speckwürfel, Käse, Zwiebel und Kräuter darüber streuen und von der breiten Seite her aufrollen. Dann in 10 gleiche Teile schneiden und in die 8er-Rosette legen. Oder in 1 cm breite Scheiben schneiden und in die Schnittenwelle legen. Nochmals gehen lassen. Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 35 - 40 Minuten (Rosette) oder ca. 25 Minuten (Schnittenwelle) backen.
...................
Pfirsich-Haselnusstorte (runde Form):
5 Eiweiß - zu steifem Schnee schlagen
150 g Zucker
1/2 TL Zimt - dazu geben und verrühren
5 Eigelb - unterheben
2 EL Mehl - mit
4 EL Kaba - und
2 TL Backpulver - sieben und unterheben
Bei 180°C / ca. 20 Minuten backen
Kuchen auskühlen lassen ! ! !
2 Becher Sahne - mit
2 P. Vanillezucker - und
2 P. Sahnesteif - steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen
1 Dose Pfirsiche - in Spalten schneiden und auf den Kuchen dekorieren
mit der restlichen Sahne im Spritzbeute verzieren!

..............
Mandarinen-Zimtsahne-Torte
Biskuitboden:
3 Eiweiß mit zu steifem Schnee schlagen
100 g Zucker dabei einrieseln lassen
3 Eigelb unterheben
100 g Mehl sieben und unterheben
1/2 TL Backpulver
Backzeit: 200°C bei ca. 15 Minuten
Füllung:
2 Dosen Mandarinen
8 Blatt Gelatine
450 g Sahne
250 g Magerquark
200 g Schmand
75 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Msp. Zimt
12 St. Mandarinen für die Verzierung zur Seite legen. Den Rest auf dem Boden verteilen. Geleatine in kaltem Wasser einweichen und nach Anleitung auflösen. Die Sahne steif schlagen, Quark, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Zimt verrühren.
Gelatine an die Quarkmasse angleichen und die Sahne unterheben. Sahnecreme über den Mandarinen verteilen und die Torte 2 Stunden kalt stellen.
Verzierung:
150 g Sahne
1 P. Vanillezucker
Mandarinen
Zimt
Die Torte mit Sahne und Mandarinen verzieren. Nach belieben mit Zimt bestäuben.

............
Kuppeltorte Ananas Mandarine
Boden:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
80 g Zucker
3 Eigelb
100 g Mehl
Eiweiß steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen. Restlich Zutaten zugeben und
bei 200°C ca. 10 Minuten
backen.
Füllung:
1 Dose Ananas
1 Dose Mandarinen
500 g Joghurt
etwas Zucker
Aranka Pudding Mandarine
Aranka Pudding Zitrone
etwas Ananassaft
8 Blatt Gelatine
2 Becher Sahne
Kuppelformschüssel mit Klarsichtfolie auslegen (oder mit Öl einpinseln). Dann Ananas und Mandarinen auslegen. Joghurt, Zucker, Puddingpulver und etwas Ananassaft verrühren. 8 Blatt Gelatine in etwas Wasser einweichen, ausdrücken und auflösen. Zügig in die Joghurtmasse einrühren. 2 Becher Sahne steif schlagen und unterheben. Füllung in die Schüssel geben und den Biskuitboden darauf legen. Ca. 3 Stunden kühlen. Torte aus der Schüssel lösen und mit einem klaren Tortenguss bestreichen. Mit Sahne garnieren.
Sieht nicht nur toll aus sondern schmeckt auch.
..........................
Kirsch-Streusel-Kuchen
Zutaten für den Streuselteig:
250 g Butter
150 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Eigelb
375 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g gehackte Mandeln
Belag:
2 Eier
25 g Gries
abgeriebene Schale von einer Zitrone
250 g Magerquark
1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht: 350 g)
Evtl. Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
Buter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren, das Eigelb zufügen. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den Mandeln unter die Masse rühren bis Streusel entstehen.
Die 8er-Rosette mit 2/3 der Streuselmasse füllen, festdrücken und einen Rand hochdrücken.
Die Kirschen abtropfen lassen.
Für den Belag die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Eigelb mit Gries und der abgerienen Schale verrühren. Den Quark vorsichtig unterheben. Zum Schluss das Eiweiß mit einem Schneebesen unterheben.
Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen und die Kirschen darauf geben. Mit den restlichen Streuseln bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.
Bei 200°C oder Heißluft bei 180°C
Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
..............
Mensch-ärgere-Dich-nicht-Torte
(Vemmina-Rezept-Karte Gruppe 7, Rezept 11)
Zutaten:
Rührteig
250 gr. Butter (Zimmertemperatur)
250 gr. Zucker
Schale von 2 Zitronen
4 Eier
250 gr. Mehl
100 gr. Speisestärke
1 Tl. Backpulver
40 ml Zitronensaft
Zuckerglasur
280 gr. Puderzucker
50 ml Zitronensaft
gelbe Speisefarbe
zum Verzieren
nach Belieben bunte Zuckerstreusel für den Rand
Schokodragees in 4 Farben für Start- u. Zielfelder
weiße Schokodragees für die Spielfelder
50 gr. Zartbitter-Kuvertüre
Gummibärchen in 4 Farben (wie die bunten Schokodragees) als Spielfiguren
Zubereitung:
Butter mit Zucker und abgeriebener Zitronenschale im Schlagkessel weißcremig schlagen, die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, mit dem Müllermeister darübersieben und zusammen mit Zitronensaft kurz unterrühren.
Dauerbackunterlage auf den Thermo-Star legen, die Maxi-Schnitte auf eine Größe von 28 x 28 cm ausziehen und daraufstellen. Teig mit dem Liftboy breit verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen.
Ober-/Unterhitze 190° C Heißluft: 170° C Gas: Stufe 3-4
Abgekühlten Kuchen aus der Maxi-Schnitte lösen und auf den Rosti II stürzen.
Puderzucker mit dem Müllermeister sieben, mit Zitronensaft und Speisefarbe verrühren. Den Kuchen mit Hilfe des Landmanns überziehen und den Rand mit dem Pinsel Elite bestreichen. Nach belieben den Rand mit Zuckerstreuseln verzieren. Guß etwas fest werden lassen.
Start-, Ziel- und Spielfelder auf den Kuchen setzen. Das Spiel mit aufgelöster Kuvertüre beschriften und die Spielfiguren verteilen. Evtl. mit Kuvertüre befestigen.
Tip:
Für blaue Spielfiguren weiße Gummibärchen auf eine Stecknadel spießen, in blaue Speisefarbe tauchen und trocknen lassen.
Hinweis
Der Kuchen wird fruchtiger und saftiger, wenn er sofort nach dem Backen mit einer Stricknadel mehrmals eingestochen (Vorsicht Dauerbackunterlage!) und mit 40 ml Zitronensaft getränkt wird.

..................
Heidelbeertraum
Teig:
4 Eiweiß
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eigelb
50 g Mehl
1 Pck. Schokoladenpudding
50 g gemahlene Nüsse
Belag:
1 Glas Heidelbeeren
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker
2 Becher Sahne
Eierlikör
Das Eiweiß steif schlagen, den Zucker einstreuen und weiterschlagen, bis er sich aufgelöst hat, das Eigelb unterziehen. Mehl, Schokopuddingpulver und Nüsse vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Form füllen und glatt streichen. Bei 200°C 20 min. backen und auskühlen lassen. (Der Boden kann auch bereits am Vortag gebacken werden! Für die Füllung aus Heidelbeeren, Zucker und Puddingpulver einen Fruchtpudding kochen und abkühlen lassen. Von dem Biskuit einen ca. 1,5 cm hohen Deckel abschneiden. Die Backform wieder um den unteren Boden legen und den Fruchtpudding darauf streichen. Mit dem Rautenausstecher aus den Biskuitdeckel ein Rautenmuster ausstechen. Die Sahne steif schlagen und die ausgestochenen Rauten unter die Sahne heben. Die Masse auf dem Pudding glattstreichen. Den Eierlikör auf die Sahne gießen und das Gitter auflegen.
Schmand-Welle
Teig:
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
200 g Öl
200 g Orangensaft
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Belag:
2 Dosen Birnen
2 Pck. Vanillepudding
2 Becher Schmand
2 Becher Sahne
2 Pck. Vanillezucker
Zimt und Zucker
Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen, Maxi-Schnitte ganz ausziehen, Teig auf das Blech streichen und den Kuchen bei 175°C ca. ½ Std. backen Für den Belag die Birnen in kleine Stücke schneiden und mit der Flüssigkeit aus der Dose (evtl. auf ½ l auffüllen, wenn es weniger sein sollte) und dem Puddingpulver zu einem Pudding kochen. Teig in der Form abkühlen lassen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Schmand glatt rühren und die geschlagene Sahne unterheben. Die Birnen auf dem abgekühlten Boden verteilen. Die Schmandsahne auf den Birnen verteilen und mit dem Zackenschaber ein Wellenmuster in die Sahne malen. Dann Zimt und Zucker mischen und auf die Sahne streuen.

..................
Schoko-Schmand-Schnitte
Zutaten (Teig):
250 g Margarine
200 g Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
75 g gemahlene Nüsse
60 g Schokostreusel
1 EL Kakao
2 EL Rum
Zutaten (Füllung):
2 kl. Dosen Aprikosen
1/2 Liter Milch
130 g Zucker
2 P. Vanillepuddingpulver
400 g Schmand
75 g gehackte Nüsse
Zubereitung:
Margarine, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben. Mehl sieben und auf die Masse geben, Nüsse und Schokostreusel hinzufügen und alles unterheben. Kakao und Rum verrühren und unter die Masse geben, in die Backschnitte füllen und glattstreichen. Die abgetropfen Aprikosen auf dem Teig verteilen. Die Milch und den Zucker zum Kochen bringen, das Puddingpulver hineinrühren und aufkochen lassen. Den Schmand unterrühren und das Ganze auf den Aprikosen verteilen, mit den gehackten Nüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 30 - 40 Minuten backen.

............
Himbeer-Zebra-Schnitten
==================
Zutaten (Boden):
6 Eier
1/8 l Wasser
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1/4 l Öl
350 g Mehl
1 P. Backpulver
2 EL Kakao
1 EL Rum
Zutaten (Belag):
600 - 800 ml Sahne
3 - 4 EL Vanillepudding (Galetta)
1 kg Himbeeren
1/4 l Himbeersirup
1/2 l Wasser
3 P. roter Tortenguß
Zubereitung:
Die Eier trennen. Eiweiß mit 50 g Zucker zu steifem Schnee schlagen. Eigelb, Wasser, restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Öl dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eigelbmasse sieben und unterrühren. Den Eischnee zum Schluß vorsichtig unterheben. Den Kakao mit dem Rum verrühren und mit 1/3 des Teiges vermischen. In der Backschnitte von der Mitte aus je 2 EL hellen Teig und 1 EL dunklen Teig übereinander geben, so fortfahren, bis der ganze Teig aufgebracht ist. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 - 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Nach dem Erkalten die Sahne mit dem Vanillepudding steif schlagen und auf den Boden Streichen. Himbeeren vorsichtig darauf verteilen und kalt stellen. Mit dem Himbeersirup und dem Wasser den Tortenguß kochen, etwas abkühlen lassen und vorsichtig über die Himbeeren verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Danach aus der Schnitte lösen. In 24 oder 30 Stücke teilen und evtl. verzieren.
Anstatt Himbeeren kannst du auch 2 Dosen Pfirsiche kleinschneiden und von dem Saft einen hellen Guß machen.

....................
Milchschnitte (Vemmina-Rezept)
------------------------------------------
Ölteig:
5 Eier
180 g Zucker
1/8 l Öl
1/8 l Wasser
220 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Kakao
 Eier trennen. Eischnee steif schlagen.
 Eigelb schaumig schlagen. Öl und Wasser dazugeben.
 Die Eigelbmasse unter den Eischnee heben.
 Mehl, Backpulver und Kakao sieben und unterheben.
 In die Maxi-Schnitte (Backrahmen) streichen.
 Bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 25 Min. backen.
Creme:
500 g Vemmina Snow-Creme
2 TL Honig
250 g Sahne
 Snow-Creme mit Honig glatt rühren.
 Sahne steif schlagen und unterheben.
Den Boden halbieren, so dass zwei gleich große Kuchenteile entstehen.
Maxi-Schnitte um den geteilten Boden geben, Creme darauf verteilen und den zweiten Boden aufsetzen.

..........
http://www.fohrer.net/Vemmina/vemmina.html
...........
Frühlingsschnitten
Zutaten (Boden):
5 Eier
300 g Zucker
300 g Mehl
1/2 P. Backpulver
100 ml Öl
200 ml Orangensaft
100 g Mandelblättchen
Eier und Zucker schaumig schlagen. Auf die Schaummasse Mehl und Backpulver sieben, zusammen mit Öl, Orangensaft und den etwas zerkleinerten Mandelblätttchen unterheben. In die Backschnitte streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25 Minuten backen.
Zutaten (Füllung):
1 Dose Pfirsiche
200 ml Orangensaft
2 P. Vanillepuddingpulver
1 Päckchen Butterkekse
800 g Sahne
1/2 Päckchen Vanillepudding zum Kaltrühren
1 Tasse Eierlikör
Die Pfirische zerkleinern. Den Pfirischsaft und den Orangensaft mit dem Vanillepudding aufkochen, die Pfirische untermischen und auf den ausgekühlten Boden streichen. Mit Butterkeksen belegen. Die Sahne mit dem kalten Vanillepuddingpulver aufschlagen, den Eierlikör dazugben und auf den Butterkeksen verteilen.
Für den Guss 200 g Sahne erhitzen und 180 g gehackte Kuvertüre unterrühren. Dann auf den ausgekühlten Kuchen geben.

...........
Tröpfchen
Biskuit
5 Eier
100g Zucker
150g Mehl
Eierlikörspiegel
300ml Milch
150ml Eierlikör
3 TL Torten-Jelly
Füllung:
4 Becher Sahne
Kuchenzauber Karamel von LUMARA Milch zum Anrühren
Zubereitung
Biskuit
Aus allen Zutaten einen Biskuit herstellen und in der Tröpfchenform backen.
Spiegel
Milch und Eierlikör erwärmen, Torten-Jelly einrühren und das Ganze aufkochen. Die Tröpfchenform auf die Folie stellen, die Eierlikörmasse eingießen und erkalten lassen.
Füllung
Sahne steif schlagen, den Kuchenzauber mit der Milch anrühren und unter die Sahne ziehen.
Aus dem Spiegel, dem Biskuit und der Karamelfüllung eine Rückwärtstorte herstellen und mit Kuvertüre verzieren und garnieren.
...........................
"Apfelkuchen mit Rahmguß"
Gesendet von toertchen2 am 5 Oktober um 18:56
Hallo, mein absoluter Lieblingskuchen:
Zutaten für den Boden:
100g Margarine oder Butter
90 g Zucker
2 Eier
1 1/2 Tl Backpulver
170 g Mehl
3 Tropfen Bittervanille
Zutaten für den Belag:
8 Äpfel (nicht zu sauer)
1 Päck. Mandelplättchen
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 P. Vanillepudding
2 Eßl. Zucker
Zubereitung Teig:
Margarine, Zucker, Buttervanille und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren. Teig dicht in den Ring streichen.
Zubereitung Belag:
Äpfel schälen und klein schneiden, auf den Teig geben. Sahne ,Schmand, Zucker und Puddingpulver mit dem Handmixer verrühren. Die Masse über die Äpfel gießen, mit Mandelplättchen bestreuen. Bei 180C ca 35-40 Minuten backen.
In einer "normalen" Backform verlängert sich die Zeit um 15-20 Minuten
............................
Fantakuchen mit Pfirsichschmand
Fantakuchen mit Pfirsichschmand
Zutaten:
4 Eier
250 g Zucker
1 Pkt Vanillezucker
125 ml Öl (oder ein Becher Joghurt)
250 g Mehl
3 TL Backpulver
150 ml Limonade oder Mineralwasser
Belag:
2 Dosen Pfirsiche klein geschnitten
600 ml Sahne
3 Pkt Sahnesteif
5 Pkt Vanillezucker
500 g Sauerrahm
Zubereitung:
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Öl und Fanta unterrühren. Mehl und Backpulvermischen und portionsweise unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backoffen auf 180 °C 20 Minuten backen. Den Kuchen auf dem Backblech erkalten lassen.
Für den Belag Pfirsiche abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Sahne mit Sahnesteif und 3 Pkg Vanillezucker steif schlagen. Sauerrahm mit dem restlichen Vanillezucker verrühren. Pfirsiche unter den Schmand rühren und die Sahne locker unterheben. Die Masse gleichmäßig auf den Kuchen streichen, kalt stellen und fest werden lassen. Wer mag, mischt sich Zimtzucker und streut ihn vor dem Kaltstellen über den Kuchen.
.......................
Schokolade-Himbeer-Torte
Zutaten:
150 g Mehl, 175 g Zucker, 6 Eier, 90 g Butter,
90 g dunkle Kuvertüre flüssig, 2 Becher Himbeeren (á 250 g),
1/2 Liter Sahne, 3 Blatt Gelatine, 120 g Puderzucker,
90 g dunkle Kuvertüre geraspelt, 1 Tortenreifen (20 cm)
Zubereitung:
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Den Tortenreifen mit Backpapier einschlagen, sodass ein Boden entsteht und auf ein Backblech setzen. Die Eier trennen. Dotter und Zucker schaumig schlagen, die Eiklar zu steifem Schnee schlagen, die Butter leicht erwärmen und unter die Dotter-Zuckermasse rühren, den Eischnee zugeben, das Mehl darüber sieben und vorsichtig unterheben, zuletzt die flüssige Kuvertüre rasch einarbeiten, die Masse in die Tortenform füllen und im Backrohr 55 Minuten backen, danach kalt stellen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
20 schöne Himbeeren für die Garnitur beiseite geben, die restlichen Himbeeren durch ein Sieb streichen und den Puderzucker zugeben, die Sahne steif schlagen und das Himbeermark beifügen, die Gelatine gut ausdrücken, über einem Wasserbad auflösen und schnell einrühren.
Das Backpapier vorsichtig vom Tortenreifen lösen, die Torte aus der Form schneiden und in drei Böden schneiden, zwei Drittel der Creme auf die Tortenböden streichen und zusammensetzen, danach mit der restlichen Creme die Oberfläche und den Rand der Torte einstreichen, zuletzt die Torte mit der geraspelten Kuvertüre bestreuen und mit den Himbeeren garnieren.

Подписаться на комментарии
Добавление комментария
ДОБАВИТЬ ФОТО

    Подбор рецепта

    Расскажи друзьям
    Занеси в блокнот
    Добавь фотографию
    Пока что у нас нет фотографии этого блюда. Если вы его приготовили и сфотографировали, мы будем очень благодарны, если вы поделитесь с нами своей фотографией. После того, как вы ее отправите, и ее просмотрит модератор, у этого рецепта появится своя иллюстрация!

    Сейчас на форуме

    Обсуждаемые рецепты

    alt
    Maxim

    ням ням... читать далее

    ДОБАВЛЕН 1 день 20 часов 33 минуты назад
    alt

    подскажите вес икры ?... читать далее

    ДОБАВЛЕН 6 дней 10 часов 32 минуты назад
    alt
    Оленька

    Ирада - тупейшая овца мира... читать далее

    ДОБАВЛЕН 11 дней 7 часов 18 минут назад